Schlagwort-Archiv: Festival

„All this dancin‘ around again“ – Preview: Triggerfinger live im Substage Karlsruhe, 3.12.2014

Triggerfinger_live-Lorely Festival 2012_byElisaReznicekDas aktuelle Programm von Horst Evers heißt: „Hinterher hat man’s meist vorher gewusst“ und bezieht sich auf Leute, die alles, aber auch wirklich die abwegigsten Sachen rückwirkend natürlich auf jeden Fall so haben kommen sehen. Was das mit Musik zu tun hat? Ganz einfach: Auch ich bin so ein Fall von „Hab ich doch gleich gesagt!“ und kann auch ganz wunderbar klugscheißern. Und zwar was Triggerfinger und ihren Hit „I Follow Rivers“ betrifft.

Weiterlesen

„Cheap comments and fake attractions“ – Rock ’n‘ Heim Festival 2014 – Tag 1: Beatsteaks

Rock 'n' Heim 2014 - 1. Tag: Gummistiefel auf Wanderschaft Während die einen bereits am ersten Abend mehr als feuchtfröhlich unterwegs sind und Sommer daher ohnehin nicht mehr von Winter unterscheiden können, trotzen andere den Wetterkapriolen mit der stoischen Gelassenheit gummibestiefelter Festivalfans.

Dauerregen am Nachmittag. Eine Unwetterwarnung für den Abend. Dazu dunkle Wolken und kuschelige 13 Grad. Hallo, 15. August. Hallo, Rock ’n‘ Heim 2014! Wie hübsch, dass kurz vor dem Beatsteaks‘ Gig folgende wahre Worte aus den Lautsprechern der Seat Evolution Stage plärren: „If you guys moved more you wouldn’t be rained upon so much!“ Ach so, na dann … Musik ab!

Weiterlesen

„Yippie Yippie Yeah Yippie Yeah – Krawall und Remmidemmi“ (Deichkind)

Deichkind (PR Bild: Marek Lieberberg/BB Promotion; Rock 'n' Heim Festival) Morgen geht’s los in Richtung Rock ’n‘ Heim (15.-17.8.14). Es ist nach so vielen Jahren im Business tatsächlich meine journalistische Premiere bei einem Festival – und das gleich mit einem super Line-up.

Es spielen unter anderem meine Alltime-Favorites, die allseits unterschätzten Deichkind (die weit mehr als nur „leider geil“ sind, während sie für „Krawall und Remmidemmi“ sorgen; habe sie unter anderem 2012 beim Portland Open Air in Hamburg live gesehen – da geht definitiv was).

Weiterlesen